Verordnungen

Die Ergotherapie kann vom behandelnden Haus- oder Facharzt verordnet werden und erfolgt nach der medizinischen Versorgung oder parallel dazu. Sie ist wichtiger Bestandteil einer ganzheitlichen Behandlung, deren Ziel die Rehabilitation des Patienten nach Auftreten unterschiedlicher Krankheitsbilder ist.

Bitte achten Sie darauf, dass für Patienten, die in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind, die Ergotherapie ausschließlich nach der Heilmittelverordnung 18 durchgeführt werden darf; hier ein Muster: